Kritik zu WAR

Wir haben die Kritik zu WAR Online gestellt. Der Direct to DVD Titel mit Jason Statham und Jet Lie wurde von uns gründlich unter die Lupe genommen und bietet mehr, als man zu anfang vermutet. Wie immer findet ihr alle Informationen, in der vollständigen Kritik.

JET LIE

Story:
Special Agent Jack Crawford (Jason Statham) und sein Kollege sowie Freund Tom (Terry Chen) arbeiten für das FBI und sind auf asiatische Straftaten spezialisiert. Es dauert nicht lange, da begegnen sie dem legendären und skrupellosen Killer Rogue (Jet Lie). Dieser wird nach einem Schusswechsel getroffen und für Tot erklärt, doch es wird schnell klar, das dies nicht der Fall ist und ein Rachespiel seinen Lauf nimmt.

Darsteller:
Jason Statham ist ein Schauspieler, der besonders ins Auge fällt, schon in „The Transporter“ verkörperte er den zurückhaltenden jedoch knallharten Chauffeur. Auch in WAR spielt er einen in sich gekehrten Cop der zuschlagen kann. Für mich eine sehr passende Besetzung zumal das Actiongenre ihm auf den Leib geschneidert ist. Terry Chen macht seinen Job ebenfalls gut, auch wenn man ihn nur für kurze Zeit sieht, bleibt er dem Zuschauer in Erinnerung und bietet eine starke Präsenz zum Anfang. Das weitere Highlight dürfte hier ganz klar Jet Lie sein, der zur Zeit einige heiße Eisen im Feuer hat. Lange Zeit hat man nichts mehr von ihm gehört und dann wird man von vielen neuen Releases überschüttet, dazu gehören „Fearless“ und auch Die Mumie 3.

JASON STATHAM

Angesprochener Themenbereich:
In WAR dreht sich vieles um die Bandenkriege der Triaden und Yakuza. Beide Fraktionen versuchen sich gegenseitig auszurotten und schrecken dabei vor nichts zurück. Natürlich spielt auch Rogue eine große Rolle dabei, welche wir hier leider nicht erwähnen können ohne zuviel zu spoilern (verraten). Soviel sei jedoch gesagt, die beiden Fraktionen gibt es tatsächlich und hier würde ich gerne Wikipedia zitieren:

Eine Triade ist eine kriminelle Vereinigung ähnlich der Mafia, die ihren Ursprung in China hat. Sie ist insbesondere im Territorium Chinas verbreitet, operiert aber auch fern ihres Ursprungslandes z. B. seit den 1930er Jahren in England.

Quelle:Wikipedia.de

Yakuza ist der Name einer japanischen kriminellen Organisation mit einigen hundert Jahren Geschichte, die in verschiedene rivalisierende kumi (Banden) eingeteilt und von der ausländischen Presse manchmal auch zusammenfassend als „japanische Mafia“ bezeichnet wird.

Quelle: Wikipedia

-

Dies wollte ich nur mal erwähnt haben, damit man weiss, das die in dem Film dargestellten Gruppen auch in Wahrheit existieren und real sind. Gerade in diesem Punkt, der Darstellung dieses Themas, ergattert sich WAR einige Pluspunkte.

Fazit:
Ich war shockiert als ich erfahren habe, das WAR ein D2D (Direct to DVD) Film wird, denn bei den Cast, habe ich ehrlich gesagt mehr erwartet. Ich kann es auch nach schauen des Filmes nicht verstehen, nunja, das ist eine andere Geschichte. WAR hat einiges an Action, guten Effekten soliden schauspielerichen Leistugen gegeben. Das solch ein Film kein Oscar-Kandidat ist, sollte jedem bewusst sein, er ist lediglich etwas für einen kurzweiligen Abend der mit Spannung und Ballereien gefüllt werden soll. Mein Tipp: Unbedingt ausleihen!

6/10

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: